Willkommen in unserer Ausstellung

Peter Gaymann ─ DEMENSCH

Der Vortrag am 19. Mai ist unser Beitrag zum "Internationalen Museumstag 2019".

© Peter Gaymann, www.demensch.gaymann.de

Die Wanderausstellung "DEMENSCH" des hessischen Ministeriums für Soziales und Integration präsentiert Motive aus "DEMENSCH"-Reihe des Cartoonisten Peter Gaymann.

Die Ausstellung präsentiert Motive aus der Demensch-Reihe des Cartoonisten Peter Gaymann, die dieser in Kooperation mit Prof. Dr. Tomas Klie (Ev. Hochschule Freiburg) herausgegeben hat. Situationen aus dem Alltag von Menschen mit Demenz werden humorvoll dargestellt.

Es geht dabei um die Darstellung, wie ein menschenfreundlicher Umgang mit Demenz aussehen kann. Das Ziel der lokalen Allianz für Menschen mit Demenz der Gemeinde Willingshausen mit dem Dorfverbund Merzhausen e. V. als Träger ist es, dass sich eine gesellschaftliche Kultur entwickelt, die ganz selbstverständlich Demenz annimmt und sie nicht ausgrenzt. Humor kann dafür ein gutes Transportmittel sein. Wir möchten Sie anregen und ermutigen sich dem Thema Demenz einmal anders zu nähern. Die Ausstellung ist als Wanderausstellung konzipiert und wird im ganzen Bundesgebiet gezeigt. Die hohe Nachfrage hat zur Folge, dass alle weiteren Termine zur Ausstellung 2019 bereits ausgebucht sind.

Die Lokale Allianz für Menschen mit Demenz der Gemeinde Willingshausen ist eine der 500 lokalen Allianzen für Menschen mit Demenz, die vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in der Förderperiode 2012 - 2018 gefördert wurde. Gegenwärtig entwickelt die Bundesregierung mit Vertretern der Länder und kommunalen Spitzenverbänden die nationale Demenzstrategie die bis Ende 2019 fertig gestellt und Anfang 2020 vom Bundeskabinett beschlossen werden soll.

 

Durch wohnortnahe Beratungs- und Schulungsangebote sowie Kooperationen mit ambulanten, teilstationären und vollstationären Dienstleistern soll einer Vereinsamung/ Ausgrenzung kognitiv eingeschränkter Menschen und deren Angehörigen vermieden werden. Dabei wird die Lebensqualität der Betroffenen erhöht. Alle am Prozess Beteiligten werden entlastet. Das betrifft nicht nur den größten Pflegedienst der Nation - nämlich die Familienangehörigen - sondern auch die beruflich Pflegenden. Damit der kognitiv eingeschränkte Mensch weiterhin mitten im Leben steht. Auch weiterhin. Und damit kümmern keinen Kummer macht.

Näheres unter: www.lokale-allianzen.de oder Verbund Dorfgemeinschaft Merzhausen e. V. Lokale Allianz https://www.dorfgemeinschaft-merzhausen.de/seite/351865/lokale-allianz.html

Ansprechpartner: Beate Hasenpflug

Di-So 10-12 und 14-17 Uhr
Eintritt frei